3 Comments

  1. Thomas Kahlix

    Sehr schöne Tour, wenn auch mit der ÖPNV-Unterstützung ohne viel Schweiß 😉
    Wenn Ihr mal drüben auf Tenerife seid, undbedingt in die Caldera des Teide: Gewaltige Lavaströme (natürlich schon kalt) und atemberaubende Gebirgslandschaft…
    Der „hübsche Kaktus“ übrigens ein Feigenkaktus (vermutlich Opuntia ficus-indica), der im 18.Jh aus Amerika zusammen mit der Cochenille-Schildlaus eingeführt wurde, zwecks Herstellung des Karmins für königliche gefärbte Stoffe. Früher ein bedeutender Wirtschaftszweig der Kanaren…

    Weiter so – es gibt viel zu entdecken!

    • Der Teide scheint wirklich vielversprechend zu sein… Haben ihn auf unserer gestrigen Inseltour von der Westküste aus in der Ferne zwischen den Wolken aufragen sehen. Imposant! Mal sehen, ob wir es noch nach Teneriffa rüber schaffen.

      Danke für die Einordnung; diese Feigenkakteen haben wir gestern auch wieder in Hülle und Fülle gesehen. Am Straßenstand in den Bergen wurden dann die kleinen gelb-roten Kaktusfeigen verkauft, die sind mittlerweile etwas reifer als auf dem Foto hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *