… und weiter geht’s:

Hier nun der zweite Teil zum Nomad Cruise mit Fotos von den Landgängen in St. Maarten, Antigua, St. Lucia und Barbados, sowie unserer Ankunft in der Dominikanischen Republik!

006

Im Hafen von St. Maarten: feinstes Karibikwetter und etwa 8 Stunden Zeit, um die Insel zu erkunden. Pullmantur hatte auch Touren im Angebot, aber wir wollten lieber selbst losziehen. Nachteil unserer mangelnden Vorbereitung: Alles war TEUER. Aber um den Touristenpreisen zu entgehen, muss man wohl etwas geschickter vorgehen und vor allem nicht die Hotspots aufsuchen…

008

Frühstück an Bord, am Heck von Deck 11 (frisch renoviert). Obst und Pfannkuchen, yeah!

012

Blick auf die Bucht von Phillipsburg

016

Wir sind in der Karibik, yeaaah! 🙂

026

Hach, Nico! 🙂

030

Da wäre Nico auch gern an Bord gegangen…

032

Fast übersieht man, dass das Zenith-Logo früher offensichtlich mal nicht so filigran war wie zurzeit… Einfach blau übermalt.

034

Nico war an Bord beim Frisör – nur 18€, was uns echt überrascht hat, bei den gepfefferten Preisen, die Pullmantur sonst so aufruft.

044

Gute Laune im Großraumtaxi zum Maho Beach – das ist der Strand mit dem Flughafen direkt daneben, wo beim Baden die Flugzeuge über einen rauschen.

059

Touristen-Fotos am Maho Beach (leider ohne Flugzeug)

071

Nico hat komische Augen.

092

Der Pizza-Deal: Offensichtlich war diese Pizza für 15$ verhältnismäßig günstig, wie wir später herausfanden (denn an anderen Stränden kostete ein schnöder Cheeseburger 23$). Wir haben redlich geteilt.

100

Endlich ein Flugzeug, sogar ein richtig großes! Ich bin begeistert (wie man sieht)! Übrigens waren Nico und ich auch direkt unter der Einflugschneise baden, aber nur bei kleineren Maschinen. Wenn die großen Maschinen gestartet sind, haben die Triebwerke den Leuten am Strand die Hüte von den Köpfen gepustet. Ein paar Kinder sind glaube ich auch ins Wasser geschoben worden. Das war echt wild.

111

Es war ein guer Tag! Sorry für die zahlreichen Selfies 🙂

125

Rückfahrt im 2$-Bus statt dem 8$-Taxi vom Maho Beach nach Phillipsburg. So viele Luxusyachten wie in der Lagoon von St. Maarten findet man wohl selten auf einem Haufen.

132

Blick aus dem Bus-Fenster auf die Hügel von St. Maarten

135

Schnappschuss aus dem Bus auf St. Maarten

136

Am Strand von Phillipsburg. Im Hintergrund liegen mehrere Kreufahrtschiffe; mehr als in allen anderen Häfen, die wir angelaufen sind.

148

Die Strandpromenade von Phillipsburg

150

Auf dem Weg zurück zu den Docks

152

Wegweiser Richtung Heimat

154

Hügel in St. Maarten

161

An den Docks in St. Maarten

163

Ab zurück aufs Schiff. Nicht, dass es ohne uns ablegt!

173

Home Sweet Home!

175

Nico the Giant

184

Am nächsten Morgen: Ankunft in Antigua!

194

Morgenstimmung über Antigua

196

Hübsche Hügel und ein hässlicher Hotelklotz.

197

Unsere Begleitung

201

Am noch leeren Frühstückstisch im Bordrestaurant

204

Im Hafen von Antigua

210

Panorama von Antiguas Hafen

215

Keine Ahnung, was wir da ablassen… :-/

220

Das Nomad-Cruise-Team hatte für Antigua, St. Lucia und Barbados ein Exkursions-Paket geschnürt, mit dem wir an drei Tagen zu den Stränden gebracht wurden.

232

Auf Antigua ging’s zu „Miller’s by the Beach“, wo wir den Strand fast ganz für uns allein hatten. Strandliege inklusive, Sonnenschirm nicht.

237

Miller’s by the Beach

239

Unser Grüppchen breitet sich aus.

242

Traumschönes Wasser, traumschöner Strand.

245

Da hinten habe ich eine Sandburg gebaut!

249

Jenny hatte ein paar Antlers dabei, die sie mir geliehen hat. Für’s Weihnachtsfeeling.

253

Schickes Geweih, was?!

270

Karibische Mondpreise. Wenigstens war es lecker. Aber danach habe ich es vorgezogen, wieder mein All-Inclusive-Mittagessen an Bord zu genießen.

276

Blick aus dem Fenster des „Hemingway’s“

278

Unser Schiffchen!

285

Hafen in Antigua

290

Leinen los?!

291

Life is good on deck 10.

302

Byebye Antigua

305

Byebye Antigua

15725744_10154983300515572_1933167436_o

Blick auf die Bucht von St. Lucia. Leider hatte ich dort meine Kamera nicht dabei, sodass ich keine Fotos gemacht habe. Dabei war es die Insel, die mir landschaftliche am besten gefallen hat: Die beiden Gipfel der Pitons, die vulkanischen Sulphurbäder, ein etwas mickriger Wasserfall, und der wohl weltbeste Kokoskuchen (noch warm und mit Zimtgeschmack), den uns ein Straßenhändler an ebendiesem Aussichtspunkt verkauft hat. (Danke an Jenny für das Foto!)

315

Hello Barbados!

316

Was macht man, wenn die Abdeckung der Klimaanlage rausgebrochen ist und man die Temperatur nicht mehr regulieren kann? Seht selbst!

318

Selfie-Time mit Andy und Lina (unsere „Cruise Mama“, die die gesamte Kommunikation mit uns Cruisern und die Moderation der Konferenz erstklassig übernommen hat)

323

Trafalgar Square auf Barbados

338

Schnappschuss aus dem Busfenster auf Barbados

339

Noch ein Blick aus dem Bus

344

Noch ein Schnappschuss auf dem Weg zum Strand

355

„Wadadli“, „Piton“, „Banks“ – Namen der lokalen Biere

359

Ich habe wieder eine Sandburg gebaut! Die Wolken hatten sich zur Unterstützung dramatisch zusammengebraut.

380

Traumstrand bei wildem karibischen Wetter.

402

Die Zenith im Hafen von Barbados. Links die Gebäude haben irgendwas mit Zucker zu tun.

405

Nico wollte, dass ich diesen LKW fotografiere.

409

Nochmal das Zuckergebäude

416

So sieht unser Schiff also von hinten aus!

442

Und plötzlich waren wir in der Domninikanischen Republik! Nach einer leider ziemlich beschissenen Busfahrt von Santo Domingo über die halbe Insel sind wir gestern Abend gut in Cabarete, einem Kitesurf-Örtchen im Norden der Insel angekommen. Der Blick von unserem Balkon entschädigt aber.

449

Weihnachtsmorgen am Strand (nachdem es die Nacht durch immer wieder wild geschauert hatte)

450

Bonus Cat!

451

Weihnachtsfrühstück!

So, genug für heute. Morgen feiern wir mit ein paar Freunden Weihnachten (da die meisten von uns keine Deutschen sind erst am 25.12.). Vielleicht verbringen wir den Restabend im Nomad House, wo etwa 30 Ex-Cruiser derzeit untergebracht sind. Oder wir trinken ein Bierchen am Strand. Oder wir machen einfach gar nichts…

Frohe Weihnachten euch allen! Genießt die Feiertage und habt einen guten Rutsch ins neue Jahr!